Wir haben Welpen


18.10.2019

 HP aktualisiert

Ursprung vom Mops

Mops von 1888

 

 

Die genaue Herkunft dieser Rasse kann nicht exakt bestimmt werden. Man geht allerdings davon aus, dass er seinen Ursprung im alten Kaiserreich Chinas hat.

 

Dort soll er bereits zu der Zeit vor Christi Geburt aus einer Roggenart, die es dort damals gab, herausgezüchtet worden sei.

Sein Weg nach Europa fand der Mops ca. im 16. Jahrhundert. Damals wurde reger Handel zwischen Fernost und vielen europäischen Länder betrieben.

Er fand sofort viele begeisterte Anhänger; insbesondere die adligen Damenwelt schätzte den kleinen, intlligenten Begleiter sehr, und daher fand er schnell Verbreitung. Die Vorliebe für den Mops hielte lange an und ebbte erst um ca. 1900 ab. Allerdings kam es ab 1918 zu einem erneuten Aufschwung für die Rasse, dessen Beliebtheit bis heute ungebrochen ist.

 

 

Er ist ein kleiner Hund mit einer Wiederristhöhe von etwa 31 cm bis 35 cm. Sein Gewicht darf laut Rassenstandard zwischen 8kg und 10kg liegen. Hündinnen wiegen jedoch häufiger weniger und Rüden auch etwas mehr ohne dabei zu dick zu sein.